News


Auf dieser Seite sind unsere Neuigkeiten verlinkt, so dass sich jeder schnell updaten kann.

 

 

 

News im März 2015

Kurzmeldungen

  • Am 28. Februar haben Maurizio Bauer und Katrin Lorber die Endrunde im Deutschlandpokal der Jun I B Latein erreicht. Sie belegten einen hervorragenden 5. Platz. Wir gratulieren.
  • Ein Superergebnis erreichten ebenfalls Tim Bersheminski und Maria Primalova  bei der Deutschen Meisterschaft der Jugend A Latein am 01.03.2015 in Neustadt an der Weinstraße. In einem 65-paarigen Starterfeld erreichen die beiden souverän das Semifinale und konnten das Turnier mit einem fantastischen 8. Platz beenden. Wir gratulieren.

 

 

 

 

 

Einladung zur kostenlosen Schnupperstunde
im Tanzsaal Kolpinghaus, Escherstraße 12
am Mittwoch 18. März 2015, 11-12 Uhr

 

Internationale Kreistänze

 

Resumee einer Teilnehmerin:

"Geist und Körper zu trainieren,

                                    Für sich allein die Schritte zu probieren,

                                    Sich im Rhythmus zu bewegen,

                                    Ist ein wunderbar Erleben."

                                   
 

Wir tanzen nun seit 6 Wochen und wollen uns nach den Osterferien
als Gruppe der Tanzabteilung des TKH etablieren.
Dazu suchen wir noch ein paar Tänzerinnen

 

Weitere Infos unter News im Janunar 2015 und Dezember 2014

Keine Anmeldung erforderlich

 

 

 

Einladung zum Workshop
am Sonntag, 15. März 2015
14:30 - 17 Uhr

 

Tango argentino - getanzte Improvisation

 

"Es gibt zwar auch im Argentinischen Tango einen Grundschritt (Basse) und bestimmte Schrittfolgen, jedoch bietet der Tanz eine Fülle
von Variations-Möglichkeiten. Dies verlangt von den Herren / Führenden klar erkennbar

e und frühzeitige Führungsimpulse -
und von den Damen / Folgenden ein hohes Maß an Einfühlungs- und Reaktionsvermögen!"


Programm, geplant für 2 Workshop-Termine:

  • zu klassischer Tango-Musik und zu modernem Tango von Elektrotango bis Nontango
  • Führen und Folgen sowie Schrittvariationen
  • Ochos ("Achten") vorwärts und rückwärts
  • Kleine Linksdrehung - Moulinette
  • Rechtsdrehung
  • Sandwich und abwechselndes Stoppen
  • Promenade


Anmeldung für Nichtmitglieder bitte über das "Kontakt". Für Mitglieder hängt im Saal eine Liste aus.

 

 

 

News im Februar 2015

Super Show bei der Benefizgala und 2.Platz für Katrin und Maurizio zur Wahl zum Sportler des Jahres 2014

 

Unter tosenden Applaus haben sich Daria, Andreas, Kristian, Jenny, Katrin und Maurizio vom Publikum feiern lassen. Es war ein gelungener Abend und die Tänzer haben alle mitgerissen.

Direkt nach dem Auftritt wurden die nominierten TKH Sportler des Jahres 2014 gekürt. Mit großer Freude haben Katrin und Maurizio den 2.Platz entgegen genommen. Sie bedanken sich sehr bei allen die sie unterstützen und für sie gevotet haben.

Wir gratulieren!

 

Abteilungsversammlung 2015

Samstag, 28.03.2015 um 14.00 Uhr

Escherstraße 12 (Kolpinghaus)

 

 

Maurizio und Katrin holten auch in diesem Jahr den Titel Norddeutsche Meister Junioren I B Latein 2015.

 

Die beiden sind zwei Jahre hintereinander Norddeutsche Meister der Junioren IB Latein,

jedoch insgesamt 4 fache Norddeutsche Meister in Folge.

 

Zusätzlich sind sie bei der diesjährigen Meisterschaft zweifache Landesmeister (Jun I B + Jun II B ) geworden, denn auch in der nächsthöheren Altersklasse Junioren II B konnten sie die Wertungsrichter überzeugen und ertanzten sich den 3.Platz als bestes Niedersächsisches Paar im Gesamtturnier.

 

Wir gratulieren !!!!

 

 

News im Janunar 2015

– …. Achtung ... – Termin-Änderung ab Februar: Mittwochs 11-12 Uhr!

 

Nächster Termin: Mittwoch, 4. Februar 2015

 

Internationale Kreistänze

 

Bewegung in der Gruppe – typische Bewegungsfolgen in traditionellen oder modernen Choreografien

 

Zum Warmwerden starten wir mit einem eingängigen Tanz wie dem Balkan-Pop Pravo Oro oder Long Hora (Jüdisch). Danach üben wir Schrittkombinationen für ein oder zwei weitere Tänze. Und immer wieder tanzen, vertiefen und verfeinern wir unser Repertoire.

 

Tanz-Programm:

  • Internationale Kreistänze im großen Kreis, in kleinen Kreisabschnitten und in Zweiergruppen im Kreis

  • Equality-Tanz Paarweise: Beide tanzen gleichberechtigt oder mit Abwechslung beim Führen und Folgen

  • „International“: Tänze aus Israel, Russland, vom Balkan und aus Süd-Europa, aus den USA, aus Unterfranken ...

  • … und auch Tänze aus den Sektionen Standard und Latein

Anvisiertes Repertoire bis Ostern:

  • Israelische / Jüdische Tänze: Long Hora, Klezmer Walzer, Layla zoher u.a

  • Russisch: Oy tsvetyot kalina

  • „Perlen des Balkan“: Pravo Oro, Sinanari (Türkei), Gajda Vasi (Bulgarien)

  • USA: Cotton Eye Joe

  • Unterfranken: Rheinländer, Mazurka – und später die Italienische Version

  • Swing - Lindy Hop: Groove Steps und Touches, Rock Steps, Triple Step, Kick - Double Kick – später in unterschiedlicher Abfolge: Shouter macht die Ansage

  • Standard + Latein: Walzer- und Samba-Choreographien im Kreis...

Anmeldung: direkt vor Ort – kommt vorbei und tanzt mit! Je größer der Kreis, desto mehr Spaß macht es uns.

 

Kursleiterin: Sigrid Dorschky, Trainerin C Breitensport des Niedersächsischen Tanzsportverbandes, seit 2 Jahren Trainerin der Club-Gruppe Dienstag. Weiterbildung in Rollstuhltanz und Internationalen Kreistänzen.