2016

16-Plus-Pokal und Hunte-Delme-Pokal

 

Am Sonntag waren sowohl Maurizio und Katrin, als auch Tim und Maria wieder auf Turnieren unterwegs.

 

In Gießen ertanzten sich beim 16-Plus-Pokal Maurizio und Kathrin folgende Platzierungen:
Jun 2 B Latein: 2. von 12 Paaren
Jun 2 B Standard: 2. von 9 Paaren
Jug B/A Standard: 3. von 11 Paaren

 

Bei Hunte-Delme-Pokal ertanzten sich Tim und Maria in der Hgr A Standard einmal in Oldenburg und danach in Delmenhorst jeweils den 2. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch euch vieren und an euren Trainer Thorsten Schreiter, der eine super Arbeit im Verein macht!

Das letzte Ligaturnier der Lateinformation

Am 7.5. startete die Lateinformation hochmotiviert in ihr letztes Ligaturnier der Saison in Pinneberg. Trotz großer Wärme in der Halle und zwei hervorragend getanzten Durchgängen lautete die Wertung am Ende "nur" 5-1-5-2-5. Dies bedeutete der abermals 5. Platz für die Rio-Crew und somit leider den Abstieg in die Landesliga. Doch lange wurde sich nicht geärgert, denn das Team kann trotzdem stolz auf seine Leistung sein, und so wurde das Saisonende noch bis in die späten Abendstunden gefeiert.

@Del-Ink Fotografie

Hessen tanzt – 06.05.16 bis 08.05.2016

 

Am Freitag den 6. Mai sammelten unsere Protagonisten noch Kraft. Aber Samstag und Sonntag waren sie dann nicht mehr zu halten. Drei Paare des 1. TSZ waren bei der Großturnierveranstaltung „Hessen tanzt“ zum tänzerischen Wettstreit angetreten.

 

Maurizio und Katrin

Am Samstag ertanzten sich Maurizio Bauer und Katrin Lorber den 11.-12.Platz in der Rangliste Junioren II B Standard. Es waren 43 Paare am Start.
Nach einer kurzen Pause , ging es gleich mit der Jugend A Rangliste Latein weiter. Zufrieden konnten sie dieses Turnier am Samstagabend mit dem
28.-29. Platz abschließen. Am Sonntag erreichten sie den 10. Platz der Rangliste Junioren II B Latein. Am Start waren 71 Paare.

 

Antonio und Jessika

Am Samstag belegten Antonio Ungefug  und Jessika Keberlein in der Hauptgruppe C Standard den 18. Platz im 73-paarigen Starterfeld und in der Hauptgruppe B Latein den geteilten 19. Platz von sagenhaften 111 Paaren. Weil sie dann immer noch genug Kondition hatten, starteten die beiden auch noch Sonntag. Wiederum in der HGR B Latein konnten sich Jessika und Antonio in einem Starterfeld von 100 Paaren bis ins Semifinale durchsetzen und beendeten mit einem hervorragendem 7. Platz, also den Anschlussplatz an das Finale, ihr langes Turnierwochenende.

 

Alexander und Michelle

Auch Alexander Kopka und Michelle Casjens erreichten super Plätze. In der Hauptgruppe A Latein belegten sie am Samstag einen geteilten 19. Platz in dem 77-paarigen Starterfeld und am Sonntag einen geteilten 18. Platz von 81 Paaren.

 

Herzlichen Glückwunsch allen drei Paaren!

 

Semifinale bei Deutscher Meisterschaft

 

Der Club des Rosenheimer Tanzsports war am 23./24. April 2016 u. a. Ausrichter der Deutschen Meisterschaft der Junioren II B Kombination.

Bereits um 14:00 Uhr begann am Samstag das Turnier der Junioren, an dem für Niedersachsen Katrin Lorber und Maurizio Bauer an den Start gingen. Verletzungsbedingt hatten die beiden nur leider wenig Zeit zur Vorbereitung. Zum wiederholten Male erreichten die Allrounder am Samstagabend in Bad Aibling das Semifinale und beendeten diese Meisterschaft als elft bestes Paar von Deutschland.

 

Begleitet wurden unsere beiden Tänzer nicht nur von je einem Elternteil sondern auch von ihrem Standard-Trainer Thorsten Schreiter. Trotz seines engen Terminplanes ließ er es sich nicht nehmen, seine Schützlinge moralisch zu unterstützen. Herzlichen Dank dafür!

@private

Turnier der Formation am 2.4.16

 

Voll motiviert und mit der Sicherheit, in den letzten Wochen sehr gut trainiert und uns weiterentwickelt zu haben, begann für unsere Formation um 9:20Uhr der vorletzte Turniertag der Saison 2016 in Walsrode. 

 

Da die sechste Mannschaft in unserer Liga sich aus dem Turniergeschehen verletzungsbedingt zurückziehen musste, wurde von der Turnierleitung entschieden, alle Mannschaften sowohl Vorrunde als auch das große Finale tanzen zu lassen. 

Wir tanzten entspannt, aber konzentriert unsere erste Runde an fünfter Stelle. Unsere Trainer als auch wir waren damit äußerst zufrieden und unsere Hoffnungen auf Ligaerhalt wurden noch verstärkt. 

Der Durchgang im großen Finale wurde von einem Trainer als "das Beste was er von dieser Formation überhaupt gesehen habe" bezeichnet. Auch wir Tänzer waren begeistert! 

Leider sahen dies drei der fünf Wertungsrichter anders und wir belegten den 5. Platz.

Ergebnisse der Teilnehmer bei den großen Osterturnieren

 

Ostermarathon in Braunschweig

Vom 25.03.16 bis zum 27.03.16 wurde in Braunschweig wieder der Ostermarathon der Tanzsportjugend ausgetragen. Natürlich waren auch wieder Paare des 1. TSZ mit am Start.  Hier ihre Ergebnisse:

 

26.03.2016

Michael Schatrow und Sophie Neufeld startetenbei den Jun II D Latein. Es waren 20 Paare am Start. Im 7-paarigen Finale erreichten Michael und Sophie einen grandiosen 6. Platz. Bei den Jun I D Latein waren 26 Paare am Start. Wieder konnten sich Michael und Sophie bis in das Finale durchsetzen und erreichten ebenfalls einen super 6. Platz.

                                              

Tim Baskirov / Anna Baskirov starteten ebenfalls bei den Jun II D Latein und erreichten souverän das Semifinale. Hier wurden Sie mit dem Anschlussplatz an die

Endrunde belohnt. Jun I D Latein - hier waren 26 Paare am Start - schafften sie es ebenfalls bis ins  Semifinale und errecihten den 11. Platz.

 

27.03.2016

Sohrab Aslami und Vivien Bersheminski starteten bei den Jun I D STD und hielten         Einzug in das Finale! Sie freuten sich sich riesig über den erreichten 5. Platz. Sie starteten ebenfalls bei den Jun I D Latein. Bei den beiden Tänzern, ihren Eltern und Trainern herrschte große Freude auch hier in das Finale einzuziehen. Mit einem 5. Platz konnten sie dieses Turnierwochenende glücklich beschließen.

 

Wir freuen uns für alle drei Junioren-Paare über die richtig guten Ergebnisse!

 

44. Tanzkarussell um das Blaue Band der Spree

Vom 25.03.16 bin zum 28.03.16 wurde in Berlin zum 44. mal das Tanzkarussell um das Blaue Band der Spree ausgetragen. Auch bei diesem Mammutturnier waren Paare des 1. TSZ mit dabei. Hier die Ergebnisse:

 

25.03.2016

Antonio  Ungefug und Jessika Keberlein starteten in der HGR C STD. In dem 66-paarigen Starterfeld tanzten sich  Antonio und Jessika bis in das Semifinale und beendeten das Turnier mit einem sehr guten 12. Platz

 

27.03.2016

Antonio Ungefug und Jessika Keberlein stateten in der HGR B Latein. Hier waren tatsächlich 116 Paare am Start, aber Antonio und Jessika ließen es sich nicht nehmen auch bei diesem Turnier bis in das Semifinale zu tanzen. Auf den erreichten 11. Platz können die beiden wirklich stolz sein.

 

Alexander Kopka und Michelle Casjens starteten in der HGR A Latein. Hier waren 80 Paare am Start. Mit einer überzeugenden Leistung schafften Alex und

Michelle den Einzug in das Semifinale. Über den erreichten 10. Platz freuen sie sich und

wir uns auch.

 

28.03.2016

Antonio Ungefug und Jessika Keberlein starteten in der HGR B Latein. Es waren noch einmal 97 Paare am Start. Dieses mal schrammten Antonio und Jessika

hauchdünn am Finale vorbei und belegtenmit dem 8. Platz den undankbaren Anschlussplatz.

 

Alexander Kopka und Michelle Casjens starteten in der HGR A Latein. Hier starteten 75 Paare. SIe schafften es wiederum bis in das Semifinale und konnten dieses anstrengende Wochenende mit einem 10. Platz abschließen.

 

Wir gratulieren den Finalisten und Semifinalisten. Und denjenigen, bei denen es dieses mal noch nicht so geklappt hat, wie sie das gerne wollten, drücken wir für die kommenden Turniere natürlich fest die Daumen.

Deutsche Meisterschaft: Maurizio Bauer/Katrin Lorber erreichen Semifinale

Ein Mammutprogramm hatten sich Maurizio und Katrin am Wochenende vom 27./28. Februar vorgenommen. Am Samstag wurde die Deutsche Meisterschaft der Junioren II B Klasse Latein in Berlin ausgetanzt. 71 Paare kämpften um den Einzug in die nächste Runde. Aber nur 6 Paare können das Finale erreichen. Maurizio und Katrin schafften es bis in das 13-paarige Semifinale und beendeten das Turnier auch mit diesem Platz. Beide freuten sich über diesen Erfolg und wir gratulieren ihnen natürlich zu dieser Leistung.

 

Am Sonntag stand dann die auch noch die Deutsche Meisterschaft der Jugend A Latein an. Maurizio und Katrin haben die Berechtigung in dieser Klasse zu starten, weil sie die leistungsmäßigen Voraussetzungen erfüllt haben. Aber eigentlich sind die beiden noch nicht in der Altersgruppe. Trotzdem setzten sich die NTV-Vizemeister der Jugend A im 77-paarigen Starterfeld bis ins Achtelfinale durch und belegten Platz 37. Auch mit diesem Ergebnis waren die beiden und auch ihre Trainer Domenik Herrmann und Anna Walz, die sie zu den Meisterschaften begleitet hatten, zufrieden.

@private

Unsere Formation auf dem 3. Platz

In Kiel hieß es am Sonntag für das A-Team noch einmal angreifen und alles geben. Nach fehlerfreier Vorrunde durfte die Mannschaft erstmalig in dieser Saison ins große Finale einziehen. Dort gaben die Tänzer noch einmal alles und wurden mit dem 3. Platz belohnt.

@private

Nordhessische Tanztage

Am Sonntag, den 21.02.16, sind Jessika und Antonio nach Vellmar gefahren und haben an den Nordhessischen Tanztagen teilgenommen.
Mit neuen Choreografien und gemischten Gefühlen tanzten sie das mit nur fünf Paaren belegte Hauptgruppen B Lateinturnier und erreichten unerwartet den 1. Platz.
Wir wünschen den beiden noch weiterhin viel Erfolg!

@private

Turnier der Hauptgruppe C Standard in Recklinghausen

Am Valentinstag, den 14.02.2016, waren Jessika und Antonio in Recklinghausen unterwegs, um bei einem Turnier der Hauptgruppe C Standard zu starten. Sie haben souverän das Finale erreicht und dort den 4. Platz von 10 gestarteten Paaren belegt. Damit haben sie eine Platzierung erreicht. Wir wünschen den beiden weiterhin noch viel Erfolg!

@private

Neue Niedersachsen Meister

Am 13.02.16 wurde in Bremen die gemeinsame Landesmeisterschaft der Norddeutschen Bundesländer (GLM) in den Klassen HGr A- und S-Latein ausgetragen. Für das 1. TSZ waren Michelle und Alexander in der HGr A mit dabei. Im 20 paarigen Startfeld erreichten die beiden selbstverständlich das Finale. Glücklich und zufrieden konnten sie am Ende des Turniers die Bronzemedaille der GLM und die Goldmedaille als neue Niedersachsen Meister entgegen nehmen. Wir gratulieren herzlich!

@private

Turniererfolg in Itzehoe

Am 06.02.16 waren Michelle und Alexander in Itzehoe unterwegs um bei einem Turnier der Hauptgruppe B Latein zu starten. Leider war das Starterfeld mit 4 Paaren sehr übersichtlich. Trotzdem freuen sich Michelle und Alexander sehr darüber, dass sie souverän alle 5 Tänze gewinnen konnten. Wir gratulieren den beiden ganz herzlich!

@private

Drei- Königs- Turnier in Münster

Antonio und Jessika haben am Samstag,  den 6. Februar an dem Drei- Königs- Turnier in Münster teilgenommen. In der Hauptgruppe C Standard waren 10 Paare am Start. Antonio und Jessika haben souverän das Finale erreicht und konnten dort den 6. Platz belegen. Mit ihrer Tanzleistung waren sie zufrieden, da es ihr erstes Turnier mit neuen Choreografien in dieser Startklasse war.

@private

Bremen  - das zweite Ligaturnier der Formation

Am Wochenende ging es für die Formation nach Bremen zum zweiten Ligaturnier der Saison. Trotz Verletzungen und damit verbundenen Umstellungen konnte eine solide Vorrunde getanzt werden. Leider reichte es abermals nicht für das große Finale und die Enttäuschung darüber war zunächst groß. Jedoch konnte sich die Mannschaft wieder sammeln und entschied das kleine Finale eindeutig mit allen Einsen für sich, vor dem Team aus Hamburg. Somit steht das Team in der Liga weiterhin auf Platz 5.

4 von 5 Einsen im kleinen Finale

Nach einer nervösen Vorrunde drehte das Team im kleinen Finale nochmal auf und holte souverän 4 von 5 Einsen und sicherte sich somit ganz klar den 5. Platz. Das Team hat jetzt Blut geleckt und will, wie das Choreo-Vorbild Blu aus dem Film Rio, in Bremen ins Große Finale fliegen

@private