Die Formation ist für das Aufstiegsturnier in Kiel am 10.5.14 qualifiziert- wir gratulieren.

3. Turnier - 08.03.2014 - Göttingen

 

Für das 3. Turnier ging es auf nach Göttingen.
Schon früh morgens machten wir uns auf den Weg, da wir bereits früh Stellprobe hatten und uns vorher noch die Halle in Ruhe anschauen wollten. Die Stellprobe verlief recht gut nur sind wieder einige Bildfehler passiert. Weil nach den Stellproben der Oberliga Nord B Latein noch die 2. Bundesliga Standard ihre Stellproben und das Turnier hatten, ergab sich für uns eine Pause von sieben Stunden. Das Team nutzte die Zeit um ein wenig in der Sonne zu liegen und zu Grillen. Im Anschluss wurde noch einmal trainiert um die Konzentration wieder aufzurufen. Danach hieß es Styling und aufwärmen für den ersten Durchgang. Zum  Aufmarsch durften wir als erstes über die Fläche marschieren da wir direkt im Anschluss tanzen mussten.

Nach der Vorrunde war klar das war ein super sauberer Durchgang. Die 5 Wochen hartes Training haben sich gelohnt und die Wertungsrichter wählten Hannover ins große Finale. Die Auslosung ergab zum Finale, dass wir wieder als erstes tanzen durften. Also wieder als erstes auf die Fläche und noch einmal dieselbe Leistung abrufen. Leider passierte der ein oder andere Fehler, sodass klar war an die Leistung der Vorrunde werden wir heute nicht drankommen. Im Anschluss hatten wir die Chance uns noch die anderen Teams im großen Finale anzuschauen. Die Wertungsrichter waren sich diesmal sehr einig und so erhielten wir 3-4-3-3-3.

Nach einem langen dritten Turniertag hieß es also zum dritten Mal Platz 3.

@privat

2. Turnier - 01.02.2014 - Alfeld

 

Am 1.02.2014 fuhr das Hannoveraner A- Team zum Turnier nach Alfeld.

Es war bereits das zweite Turnier in der Saison und das gesamte Team freute sich, wie schon beim ersten Turnier, auf der Fläche zu tanzen.

Diesmal war das Team anders zusammengesetzt als in Nienburg. So war es für einige der Einstieg in die Saison 2014.

Die Stellprobe klappte relativ gut, wobei aber einige Bildfehler passierten.

Geschminkt und gestylt wurde sich diesmal nicht in einer gewöhlichen Umkleide, sondern in einer Mensaräumlichkeit einer Schule, wobei man sich die Räumlichkeit mit einigen anderen Teams teilen musste. Dadurch waren die Unruhen automatisch größer, aber das A Team schaffte es gut, eine innere Ruhe zu finden.

Um 15h begann das Turnier und mit dabei Hannover- Fans, die das Team seelisch und lautstark unterstützen. 

Die Vorrunde klappte überraschend gut. Das Team legte diesmal darauf Wert, exakt und konzentriert zu tanzen. Die Bilder standen und es wurden keine auffälligen Fehler gemacht.

So sahen das auch die Wertungsrichter, die Hannover ins große Finale wählten.

Das Finale tanzten Hannovers Tänzer leider etwas schwächer als die Vorrunde. 

Die Wertungsrichter waren sich am Ende mit ihren Wertungen auch nicht so wirklich einig, aber Hannover konnte seinen 3. Platz vom letzten Turnier verteidigen. Die vorderen Teams sind in ihren Leistungen fast identisch und somit sind die Platzierungen sehr knappe Entscheidungen.

Wir sind gespannt auf den 8. März in Göttingen!

 

 

1. Turnier - 11.01.2014 - Nienburg

 

Nachdem in den letzten Wochen viel trainiert wurde, sowie die letzten Feinschliffe an den Turnierklamotten vorgenommen wurden wie Nähen, Schneiden und Strassen, fühlte sich das Hannoveraner Team bereit für den Saisonstart und freute sich riesig auf den Tag.

Bereits um 10 Uhr trafen die Tänzer in Nienburg ein und machten sich fertig für die Stellprobe. In der Stellprobe passierten noch einige Fehler, da sich das Team erst an die neuen Gegebenheiten wie Flächenmaße und Bodenoberfläche orientieren musste.

Anschließend wurde von der Stellprobe eine Videoanalyse vom Team durchgeführt, um im späteren Ernstfall in der Stellprobe gemachte Fehler zu vermeiden.

Daraufhin wurde sich ausgiebig Zeit genommen für Make-Up, Haare und Co.

Um 15h begann das Turnier, was gleichzeitig mit einem Formationsturnier der 2. Bundesliga Standard gekoppelt war.

Die Vorrunde tanzte Hannover mit guter Leistung, allerdings passierten hier und da individuelle Paarfehler. Das Team ließ sich allerdings davon nicht knicken, denn die Bilder und formationstechnischen Dinge wurden hierbei gut umgesetzt.

So wurde das TSZ Hannover ins große Finale gewählt, musste allerdings erst mal die Vorrunde der 2. Bundesliga Standard abwarten, was ca. 2 Stunden betrug. Die Herausforderung war hierbei nach so einer langen Wartezeit, seine ganzen Kräfte nochmals zusammenzuraufen und nochmals auf die Fläche zu gehen sowie nochmals einen guten Durchgang zu tanzen. Hannovers Tänzer hielten sich aber gut bei Laune, sodass sie vollkommen motiviert auf den Finaldurchgang hin fieberten.

Im Finaldurchgang zeigte das A-Team eine sehr gute Leistung, wobei vor allem das Round-about ein echter Hingucker war. Das Team tanzte mit viel Kraft, Energie und Angriffslust. Trotzdem passierten einige Bild- und individuelle Fehler. Aber im Ganzen betrachtet, war es ein starker Durchgang. ,, Mir hat der Durchgang sehr viel Spaß gemacht’’, hörte man mehrmals im Team von den einzelnen Tänzern.

Die Wertungsrichter setzten Hannover auf einen dritten Platz. Das Formationsteam strebt nun für die nächsten Turniere an, noch weiter an die Spitze zu gelangen. Am 1. Februar geht’s weiter in Alfeld…

 

 

 

 

Erfolgreicher Saisonauftakt der Latein Formation

 

Am 11. Januar wurde das erste Turnier der Oberliga Nord Latein der Saison 2014 in Nienburg ausgetragen. Acht Mannschaften kämpften um den Einzug in das Finale. Hochmotiviert, mit neuer Musik und neuer Choreographie gelang der Mannschaft des 1. TSZ im TKH souverän die Qualifikation dafür.

 

Die Wertung spiegelte dann auch die gute Leistung der Paare wider. Die Mannschaft schrammte nur ganz knapp am zweiten Platz vorbei. Aber mit einer 1 in der Wertung kann sich das Ergebnis schon sehen lassen. Ein eindeutig überlegenes Team war beim Auftakt nicht dabei, so dass die Option auf einen Platz ganz vorne durchaus vorhanden ist.

 

Für das nächste Turnier am 01.02.14 in Alfeld drücken wir fest die Daumen.